Jugendarbeit & Sport

Kinder- und Jugendarbeit im Sport

Die Sportjugend M-V unterstützt durch die Richtlinie zur „Förderung der Jugendarbeit im Sport“ die Sportvereine in ihrem Bestreben sportliche Jugendarbeit weiterzuentwickeln und zu fördern. Mit Ferienfreizeiten, Sport- und Spielfesten sowie Projekten, werden Maßnahmen gefördert, in denen Kinder und Jugendliche neben Spaß und Geselligkeit, Freude an Sport und Bewegung erleben. Werte wie Toleranz gegenüber anderen, Fairness und das Erleben der Gemeinschaft in der Gruppe werden vermittelt. Dabei sollen Kinder und Jugendliche befähigt werden, nicht nur ihre Freizeit sinnvoll zu strukturieren, sondern auch die Jugendarbeit in ihrem Verein zu gestalten und gleichzeitig in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens Mitverantwortung zu übernehmen.

AKTUELLES

Corona-Jugendhilfe-Durchführungs-Verordnung angepasst.

Die Corona-Jugendhilfe-Durchführungs-Verordnung wurde mit der Änderungsverordnung vom 26. August 2021 unter Berücksichtigung der "MV-Ampel" angepasst. Daraus ergeben sich folgende Stufen der risikogewichteten Einstufung für die Durchführung von Jugendhilfeangeboten ohne Beherbergung, z.B. tagesausflüge:

Stufe 1 und 2:

  • Maßnahmen können als offene Angebote durchgeführt werden.
  • 2 mal wöchentlich Testpflicht in Stufe 2 für Betreuungspersonal. Dies gilt nicht für Geimpfte und Genesene.

 Stufe 3:

  • Maßnahmen sollen möglichst in konstant zusammengesetzten Gruppen durchgeführt werden.
  • Teilnehmen sollen nur Personen mit Erstwohnsitz im LK oder kreisfreier Stadt, die nach risikogewichteter Einstufung höchstens Stufe 3 (orange) zugeordnet sind.
  • 2 mal wöchentlich Testpflicht für Betreuungspersonal. Dies gilt nicht für Geimpfte und Genesene.

 Stufe 4:

  • Maßnahmen dürfen nur in festen Gruppen durchgeführt werden.
  • Es gelten die Kontaktbeschränkungen nach § 12 Corona-LVO M-V.
  • Teilnahmeberechtigt sind nur Personen mit Erstwohnsitz im LK/ in kreisfreier Stadt.
  • 2 mal wöchentlich Testpflicht für Betreuungspersonal. Dies gilt nicht für Geimpfte und Genesene.

 Angebote der Kinder-, Jugend- und Familienerholung mit Übernachtung (z.B. mehrtägige Ferienfreizeiten):

  • unabhängig von der risikogewichteten Einstufung durchführbar
  • Teilnehmer und Begleitpersonen müssen bei Anreise negativ getestet sein und mindestens alle 3 Tage erneut getestet werden. Dies gilt nicht für Geimpfte oder Genesene.
  • Bei fester Bezugsgruppe (in der Regel nicht mehr als 50 Personen) sind Mindestabstand und Mund-Nase-Bedeckung erforderlich.

Die §§ 1a, 1b Absatz 3 und 1c Corona-LVO M-V gelten entsprechend.

Einen unfangreichen Fragenkatalog rund um Regeln bei Jugendhilfeangeboten (FAQ) findet ihr auf der Website des Landesjugendrings M-V: https://ljrmv.de/ljrmv/Corona-FAQ/.

 

 

Aufholen nach Corona - Land vergibt 2021-2023 510.000 Euro für Ferienfreizeiten

KONTAKT

Sportjugend M-V im LSB M-V
Koordinatorin Jugendarbeit im Sport
Martina Brockmann
Wittenburger Str. 116
19059 Schwerin

Tel.: 0385 - 7617642
E-Mail: m.brockmann@lsb-mv.de