Skipnavigation LSB-MV

Springe direkt zu:

Jugendarbeit & Sport

Das KJHG mit Leben erfüllen

Die Sportjugend M-V unterstützt durch die Richtlinie zur „Förderung der Jugendarbeit im Sport“ die Sportvereine in ihrem Bestreben sportliche Jugendarbeit weiterzuentwickeln und zu fördern. Mit Ferienfreizeiten, Sport- und Spielfesten sowie Projekten, werden Maßnahmen gefördert, in denen Kinder und Jugendliche neben Spaß und Geselligkeit, Freude an Sport und Bewegung erleben. Werte wie Toleranz gegenüber anderen, Fairness und das Erleben der Gemeinschaft in der Gruppe werden vermittelt. Dabei sollen Kinder und Jugendliche befähigt werden, nicht nur ihre Freizeit sinnvoll zu strukturieren, sondern auch die Jugendarbeit in ihrem Verein zu gestalten und gleichzeitig in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens Mitverantwortung zu übernehmen.

Ziel der Förderung der (sportlichen) Jugendarbeit unserer Mitgliedsorganisationen ist es, das Kinder- und Jugendhilfegesetz in der praktischen Arbeit mit Leben zu erfüllen. Wir wollen mit diesem Förderinstrument dem Recht der in Mecklenburg-Vorpommern lebenden Kinder und Jugendlichen auf körperliche und geistige Bildung entsprechen und Raum für Sport in zeit- und jugendgemäßen Formen schaffen. Dabei wollen wir die sportliche Jugendarbeit in ihrer ganzen Bandbreite entwickeln, junge Menschen zu sozialem Verhalten befähigen, gesellschaftliches Engagement anregen und durch Jugendbegegnungen die Bereitschaft zur internationalen Verständigung wecken.

Jugendarbeit sollte bestmöglich selbst organisiert, partizipativ und gemeinschaftlich gestaltet sein, um Jugendliche an die Übernahme gesellschaftlicher, sozialer und politischer Verantwortung heranzuführen.

Kontakt
Martina Brockmann
Sportjugend M-V im LSB M-V
Koordinatorin Jugendarbeit im Sport
Wittenburger Str. 116
19059 Schwerin