Skipnavigation LSB-MV

Springe direkt zu:

Internationale Jugendarbeit

Internationale Begegnungen

Sport verbindet Kulturen

Internationale Jugendarbeit ermöglicht jungen Menschen sowie Fachkräften im Sport sich interkulturelle Kompetenzen anzueignen, indem sie einen Einblick in die Lebensweisen und Strukturen verschiedener Länder und Regionen erhalten und sich mit Menschen aus verschiedenen Nationen und Kulturen austauschen, vernetzen und Freundschaften bilden. Internationale Jugendarbeit vermittelt ebenso neue Sprachkenntnisse, fördert die Persönlichkeitsentwicklung, interkulturelles Lernen und gesellschaftliche Teilhabe, um ein friedliches Miteinander zu gewährleisten. 

Wir als Sportjugend M-V sind davon überzeugt, dass sich internationale Begegnungen im und durch Sport positiv auf das Leben junger Menschen und das gesellschaftliche Zusammenleben auswirken. Unter anderem bereiten sie junge Menschen auf den Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt vor und üben Toleranz und Offenheit. Sie stärken das Selbstvertrauen und wecken das Interesse für andere Kulturen. Durch die Beteiligung an internationalen Begegnungen können niedrigschwellige Begegnungen auf Augenhöhe stattfinden, sprachliche und kulturelle Barrieren überwunden und Vorurteile abgebaut werden. Dadurch leisten internationale Begegnungen einen wertvollen und nachhaltigen Beitrag zur politischen Bildung und Völkerverständigung.

Auch die Digitalisierung liefert neue Impulse zur Gestaltung von internationalen Begegnungen. Sie bietet die Möglichkeit sich vor einer internationalen Begegnung online kennenzulernen oder diese komplett digital durchzuführen. Zusammenarbeitende Partnerorganisationen im In- und Ausland können den Kontakt im Vorfeld aufbauen und im Nachhinein aufrechterhalten. 

Internationale Begegnungen sind ein wesentlicher Bestandteil der außerschulischen Jugendbildung und fördern ehrenamtliches Engagement.
Beratung Sportvereine und Sportverbände

Als Sportverein oder Sportverband hast du die Chance gemeinsam mit anderen Sportorganisationen weltweit in Kontakt zu treten, die Sport- und Lebenswelten anderer zu entdecken und gleichzeitig interkulturelle Kompetenzen zu erweitern. Der Sport ist hierbei ein verbindendes Element.

Du bist aus einem Sportverein oder einem Landesfachverband aus M-V und wollt einen Fachkräfte- und/oder Jugendaustausch durchführen? Gerne beraten wir dich bei der Planung und Durchführung von internationalen Jugendbegegnungen und informieren über Fördermöglichkeiten.

Nimm frühzeitig Kontakt mit uns auf, da es Antragsfristen zu beachten gilt. Meldet euch bei Martina Brockmann (siehe Ansprechpartnerbox).

Unser Jugenddachverband die Deutsche Sportjugend (dsj) hat ein vielseitiges Netzwerk an Kooperationspartnern aufgebaut und sucht stetig nach neuen Sportvereinen, die sich an Austauschmaßnahmen mit verschiedenen Ländern (z.B. Japan, Israel, Frankreich, Griechenland, Russland, etc.) beteiligen möchten. Auf der dsj-Homepage stehen euch zahlreiche Informationen u.a. zu Veranstaltungen und Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Qualifizierung

Je mehr Fachkräfte aus dem Sport (Übungsleiter*innen, Trainer*innen, Jugendleiter*innen, Vorstandsmitglieder*innen) mit Qualifizierungsangeboten erreicht werden, desto mehr Menschen können qualifizierte internationale Jugendbegegnungen durchführen.

FORTBILDUNG:

Sportjugend Academy, 09. April 2022 in der Sportschule Güstrow

Workshop: "Gemeinsam über den Tellerrand gucken, aber wie? Formate und Projektmanagement in der internationalen Jugendarbeit"

mit Maria Acs

ANMELDUNG
Finanzierung

Nimm gerne Kontakt mit uns auf, für eine Beratung zur Förderungen von internationalen Maßnahmen im Sportkontext und melde dich bei Martina Brockmann.

Zudem verweisen wir auch gern auf unsere Kolleg*innen der Deutschen Sportjugend.

Internationale Jugendarbeit im Sport – Tutorial Grundlagen der Finanzierung und Förderung

Alle Informationen der dsj findest du hier.

 

Materialien
Kontakt
Martina Brockmann
Sportjugend M-V im LSB M-V
Koordinatorin Jugendarbeit im Sport
Wittenburger Str. 116
19059 Schwerin