News

#SupportYourSport

Vereine sind das V in Verantwortung:

Mehr als 1.800 Sportvereine werden auch nach der Corona-Pandemie dafür sorgen, dass Sportlerinnen und Sportler in ganz M-V unabhängig von Alter, Religion, Sexualität, Einkommen oder Handicap Sport treiben können - wenn wir alle mithelfen!

Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass unsere Sportvielfalt erhalten bleibt: Unterstütze auch DU den deinen Sport vor Ort!

Finde einen Sportverein in deiner Region und werde dort Mitglied. Oder starte einen Spendenaufruf in deinem eigenen Netzwerk, um deinem Sportverein direkt zu helfen.

Sportdeutschland sagt DANKE für deinen Support!

Weitere Informationen zu konkreten Unterstützungsleistungen und Spendenoptionen unter #SupportYourSport

4. Kinder- und Jugendsportbericht veröffentlicht

geringes Maß An Alltagsbewegung TROTZ HOHEM Organisationsgrad

Immer noch erfreulich ist die Tatsache, dass nahezu 80 % der 7-14-jährigen Jungen und etwa über 60 % der Mädchen Mitglied in Sportvereinen sind. Das ist im internationalen Vergleich ein herausragender Organisationsgrad. Die Deutsche Sportjugend setzt sich zusammen mit ihren Mitgliedsorganisationen und Untergliederungen dafür ein, dass allen Kindern und Jugendlichen flächendeckend vielfältige Angebote in Sportvereinen offenstehen.   
Das traurige, aber nicht überraschende Bild, das auch der kürzlich veröffentlichte 4. Kinder- und Jugendsportbericht aufgreift, zeigt, dass 80 % der Kinder und Jugendlichen die von der WHO empfohlene Bewegung von mindestens 60 Minuten täglich nicht erreichen. Gerade Kinder und Jugendliche – insbesondere Mädchen – aus sozial schwachen Familien sind besonders betroffen. Ziel muss es sein, dieser dramatischen Entwicklung entgegenzuwirken. Seit Jahren fordert und fördert die Deutsche Sportjugend mehr Bewegung von Kindern und Jugendlichen nicht nur in Sportvereinen, sondern auch im Alltag, in Schulen und in der Kita, in Betreuungsangeboten und in der Freizeit. Doch das allein reicht nicht. In allen Lebenswelten der Kinder und Jugendlich muss es zahlreiche niedrigschwellige Bewegungsangebote geben. Die Zahlen belegen deutlich, wie massiv der Aktivitätsgrad von Kindern sinkt, sobald sie ihre ersten Schritte in Einrichtungen wie Kita und Schule gehen. Bereits mit dem Eintritt in die Kita reduziert sich der Umfang der körperlichen Aktivität; bei Eintritt in die Schule reduziert sich das Aktivitätsniveau noch einmal um 25 bis 30 %.  

Notwendige Schritte aus Sicht der dsj

SUPPORT YOUR SPORT!

DIE SPORTJUGEND M-V

Wordle Sportjugend M-V

FOLLOW US ON