Deutsch-japanischer Simultanaustausch

Jedes Jahr führen wir im Wechsel In- oder Out-Maßnahme des Deutsch-Japanischen Sportjugend-Simultanaustausches durch.

Ziel dieses Jugendaustausches ist es, gemäß den Richtlinien des Kinder- und Jugendplanes des Bundes (KJP) für die Internationale Jugendarbeit und im Sinne des Förderungsplanes der Japan Junior Sports Club Association, die überfachliche Jugendbildung in den Bereichen Kultur, Sport, Wirtschaft, Gesellschaft und Soziales zu fördern.
Der Simultanaustausch ist schwerpunktmäßig breiten- und freizeitsport-orientiert. Der Sport bildet für das Austauschprogramm einen besonderen Akzent und ist als ein Mittel zur Erreichung der Ziele in geeigneter Form einzusetzen.
Das Programm gibt Einblicke in die Lebensweise unserer beiden Völker.
Gleichzeitig sollen die teilnehmenden jungen Menschen durch das Kennenlernen der Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft in den beiden Ländern die freundschaftlichen Verbindungen vertiefen und befähigt werden, die eigene Situation und Lage in dieser globalisierten Welt zu erkennen.
Der Jugendaustausch soll durch die beiderseitigen Programme dazu beitragen, durch das Kennenlernen der aktuellen Situation der Jugend und des Sportes im Gastland die Teilnehmer für die sportliche Jugendarbeit zu interessieren und für eine Mitarbeit in der Jugendarbeit zu motivieren.
Um diese Ziele des Austausches zu erreichen, wird ein für beide Länder geltendes Thema festgelegt, das den Austausch begleitet.

Wir sagen DANKE

Kontakt

Sportjugend M-V
Martina Brockmann
Wittenburger Str. 116
19059 Schwerin

Tel.: 0385 - 7617642
Fax: 0385 - 7617631
E-Mail: m.brockmann@lsb-mv.de