Schule & Verein

Kooperationen im Bewegungs3eck Kita-Schule-Sportverein wieder neu starten!

Zur Sicherung eines ausreichenden Maßes an körperlicher Aktivität/Bewegung leistet der obligatorische Sportunterricht nur einen kleinen Beitrag. Um diesen Beitrag durch weitere vielfältige, qualifizierte und zielgruppenadäquate Bewegungsangebote in Schulen und Sportvereinen zu ergänzen, fördert die Sportjugend M-V Kooperationen zwischen Schulen und dem organisierten Sport, um letztlich den nationalen Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung zu entsprechen.  (mindestens 90 min körperliche Aktivität pro Tag - moderate bis hohe Intensität). Wie Sportvereine jetzt wieder starten können.

Für mehr Bewegung im Schulalltag!

Sportvereine und -verbände verfügen über zahlreiche Möglichkeiten, um mit Schulen ihrer Umgebung zu kooperieren. In der dreifarbigen Tabelle finden Sie die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Fördermöglichkeiten von Kooperationen, die sich über ein gesamtes (Schul-)jahr erstrecken können. Hierunter verstehen sich wöchentliche unterrichtsergänzende Bewegungsangebote von Bewegungspartnern am Lern- und Lebensort Schule. Die Sportjugend M-V empfiehlt jedes Jahr bereits im Frühjahr mit Schulen in Kontakt zu treten und sich im Vorfeld über die Schulart und das Schulkonzept zu informieren. Im Verlaufe eines gut vorbereiteten persönlichen Gesprächs - idealerweise mit der Schulleitung - kann dann geklärt werden, welche Fördersäule zur Finanzierung einer "bewegenden" Kooperation in Betracht kommt. Bitte schaffen Sie sich untenstehend und über die Infoboxen einen Überblick. Entsprechende Verlinkungen zu weiterführenden Informationen sind eingebaut. Für Rückfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

FörderUNG VON Kooperationen VIA

> 1. Gemeinsam Sport in Schule & Verein (rote Spalte)

Engagierte Übungsleiter- und Lehrer*innen setzen seit dem 05. September 1994 das Landesprogramm „Gemeinsam Sport in Schule und Verein“ in Mecklenburg-Vorpommern in die Praxis um. Mehr als 8.000 Kinder und Jugendliche bewegen sich dabei jährlich mit viel Spaß in fast 500 Sportgruppen. Durch kooperatives Handeln zwischen Sportvereinen und Schulen wird den Kindern und Jugendlichen die Chance auf eine regelmäßige sportliche Betätigung und sinnvolle Freizeitgestaltung gegeben, die ihren Interessen entsprechen. Darüber hinaus bringt die Sportwelt M-V ihr Know-how an den Lernort Schule und entdeckt im Idealfall Mitglieder und Talente für sich selbst.

Weitere Informationen zum Landesprogramm „Gemeinsam Sport in Schule und Verein“ der Sportjugend M-V finden Sie unter der Rubrik Förderung. Dort stehen alle Formulare für die Beantragung und Abrechnung durch unsere Sportvereine/ -verbände bereit.

Wo sich überall in Mecklenburg-Vorpommern Sportvereine im Landesprogramm „Gemeinsam Sport in Schule und Verein“ engagieren und mit den verschiedensten Schularten kooperieren, finden Sie mit der Vereinssuche.

> 2. Verwaltungsvorschrift "Ganztägig Lernen M-V" (gelbe Spalte)

Für jede ganztägig arbeitende (Grund-)Schule in M-V stehen pro Schuljahr finanzielle Mittel in Höhe von 2.500 EURO  für die Kooperation mit außerschulischen Partnern zur Verfügung. Durch Inanspruchnahme weiterer ganztagsbezogener Lehrerwochenstunden ist es möglich dieses Finanzbudget aufzustocken und so eine Vielzahl außerschulischer Partner mit ihren Kompetenzen, Erfahrungen und ihrem Wissen in die Ausgestaltung des ganztägigen Lernens am Lern- und Lebensort Schule einzubinden.

Kooperationen mit Vereinen, Verbänden, Institutionen und Einrichtungen sind für ganztägig arbeitende (Grund-)Schulen lohnenswert, denn sie bereichern das Ganztagsangebot für Schülerinnen und Schüler (SuS).
Um auch in Zukunft den Schulalltag unserer Kinder- und Jugendlichen mitgestalten zu können, haben sich - neben weiteren Verbänden - auch der Landessportbund und seine Sportjugend der Vereinbarung "Kooperationsinitiative für ganztägiges Lernen in Mecklenburg-Vorpommern" am 10.01.2018 angeschlossen.

 

Unsere Mitgliedsorganisationen sind weiterhin aufgerufen realisierbare Angebote in der Kooperationsdatenbank für Schulen und außerschulische Partner der Serviceagentur Ganztägig Lernen M-V einzustellen, um von ganztägig arbeitenden Schulen kontakiert werden zu können. Umgekehrt finden sie dort auch interessierte Schulen, die direkt angesprochen werden können. 

 

Formulare für Kooperationsvereinbarungen auf Grundlage der Verwaltungsvorschrift "Ganztägig Lernen M-V".

> 3. Bewegung & Sport für Schüler*innen in M-V (grüne Spalte)

Das Präventionsprojekt „Bewegung und Sport für Schülerinnen und Schüler in M-V“ wurde im 4. Quartal 2016 im Rahmen des „Landesprogramms Gute Gesunde Schule MV“ im Auftrag der AOK Nordost vom Landessportbund M-V e.V. gestartet und stellt die grüne Säule in der Übersicht der Fördermöglichkeiten dar. Wichtig für Sportvereine bzw. Bewegungspartner: Die Teilnahme an dem Projekt ist i.d.R. Schulen im "Landesprogramm Gute Gesunde Schule MV" vorbehalten. Sie müssen sich jährlich im Frühjahr über das "Landesprogramm Gute Gesunde Schule MV" für die Teilnahme am Projekt "Bewegung und Sport für Schülerinnen und Schüler in M-V" bewerben. Pro Schuljahr können 20-30 Kooperationen zwischen diesen Schulen und ortsansässigen Bewegungspartnern gefördert werden. Die Sportjugend des LSB M-V e.V. vermittelt bei Bedarf Kontakte geeigneter Bewegungspartner an die Schulen, je nach gewünschter Bewegungsart im Bewerbungsformular. Schwerpunktmäßig werden Kooperationen zwischen Grundschulen und Sportvereinen geschlossen. Diese verteilen sich auf alle Kreise und kreisfreien Städte in M-V und variieren hinsichtlich ihres Angebotsinhaltes von Traditions- bis Trendsport.

Weitere möglichkeiten für Schule & Verein

Wir-in-M-V_Logo-neu
> Wir in M-V - fit und sicher in die Zukunft

Im Jahr 2000 starteten der Landessportbund M-V e.V., das Landeskriminalamt M-V, Antenne M-V und die AOK das Präventionsprojekt "Wir in M-V - fit und sicher in die Zukunft". Gemeinsam setzten sie sich das Ziel die Generationen der Jungen und Jüngsten vereint bei der Entwicklung einer gesundheitsbewussten und kriminalitätsfreien Lebensweise zu unterstützen. Unter Nutzung gemeinsamer Ressourcen schreiben die Partner jährlich diesen Schulwettbewerb, mit alternierenden Themen, für alle Schulen unseres Bundeslandes aus. Dabei orientieren sie sich an den Interessen und Bedürfnissen der Adressaten, Schüler sowie Lehrer der Primar-, Sekundar- und Oberstufe, und nehmen aktuelle gesellschaftliche Trends in den Blick. Schulen sammeln durch die Teilnahme an und die Durchführung von verschiedenen Aktionen Punkte innerhalb dieses Schulwettbewerbes und treten mit ihrem Engagement gegen andere Schulen aus M-V an. Die drei engagiertesten Schulen werden stets zum Schuljahresende im Rahmen der Auszeichnungsveranstaltungen der Initiative "Wir in MV - fit und sicher in die Zukunft" geehrt. Mittlerweile haben sich auch das Landesmarketing M-V sowie die Provinzial dieser erfolgreichen Initiative angeschlossen.

Die Sportjugend M-V setzt innerhalb der Initiative das Thema "Schule in Bewegung" um. Dafür sorgen das Team um Ralf Böttcher, dem Koordinator für Mobile Sportangebote bei der Sportjugend M-V und verschiedene Sportvereine im Land.

Logo Deutsches Sportabzeichen
> Deutsches Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. Dieses wird in Form einer Urkunde bereits an Kinder und Jugendliche ab dem Kalenderjahr, in dem das 6. Lebensjahr vollendet wird, verliehen.

Auf Landes- wie auch auf Bundesebene wurden in den vergangenen Jahren Sportabzeichen Wettbewerbe initiiert, um noch mehr Menschen in der Bevölkerung an sportliche Bewegung heranzuführen. Jedes Jahr werden hier die besten Engagements für das Deutsche Sportabzeichen gesucht. In einem festgelegten Wettbewerbszeitraum haben Bildungseinrichtungen, Vereine, Unternehmen, Behörden und auch Einzelpersonen die Chance auf attraktive Geldpreise.

 

Homepage des LSB M-V e.V.

 

Homepage des DOSB e.V.

 

Auch die Fachverbände bieten oftmals Abzeichen in ihren Sportarten an. Bitte informieren Sie sich auf den entsprechenden Internetseiten!

Logo JTFOuP
> Jugend trainiert für Olympia und Paralympics

Unter dem Dach der Deutschen Schulsportstiftung tragen die 16 Kultusbehörden aller Bundesländer und die 16 beteiligten Sportfachverbände des Deutschen Olympischen Sportbundes gemeinsam die Verantwortung für den Bundeswettbewerb der Schulen "Jugend trainiert für Olympia und Paralympics".
Als Mannschaftswettbewerb basiert er auf einem bundeseinheitlichen Wettkampfsystem und steht allen Schulen offen. Die Teilnahme daran ist freiwillig und nur Schulmannschaften gestattet. Der Wettbewerb ist in und nach Altersstufen geordnete Wettkampfklassen unterteilt und unterscheidet nach einem Standardprogramm und einem Ergänzungsprogramm. Dieses Wettkampfangebot wird jährlich neu ausgeschrieben. Folgende Sportarten sind darin integriert:
• Badminton • Basketball • Beach-Volleyball • Fußball • Gerätturnen • Golf • Hallenhandball • Hockey • Judo • Leichtathletik • Rudern • Schwimmen • Ski Alpin • Skilanglauf • Skisprung • Tennis • Tischtennis • Triathlon • Volleyball 

 

Ausschreibung JTFO Schuljahr 2019/20

Kinder stark machen
> Kinder stark machen

Das ist die Mitmach-Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) für frühe Suchtvorbeugung ab dem 4. Lebensjahr. Ob Elternhaus, Sportverein, Schule oder Kindergarten – Erwachsene, die Verantwortung für Kinder und Jugendliche tragen, können Kinder in ihrer Entwicklung stärken und unterstützen. Die  BZgA bietet für diese wichtige Aufgabe umfangreiche Unterstützung, Informationen und Mitwirkungsmöglichkeiten.

Wer sich persönlich im Kindergarten, Sportverein oder in der Schule für das wichtige Thema Suchtvorbeugung stark macht und eine Veranstaltung oder Projekt unter das Motto „Kinder stark machen“ stellt, wird mit einem „Kinder stark machen“-Paket unterstützt. Darin befinden sich Informationsbroschüren zur Auslage an einem Infotisch, T-Shirts, ein Banner sowie zahlreiche tolle! Spiel- und Werbematerialien.

Speziell für Eltern, die im Kindergarten oder in der Schule andere Eltern über „Kinder stark machen“ informieren wollen, gibt es die Elternabend-Box.

Skipping-Hearts-Deutsche-Herzstiftung-Logo
> Skipping Hearts - Seilspringen macht Schule

Laufen, Springen, Ballspielen: Was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, ist heute nicht mehr selbstverständlich. Um Kinder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das kostenlose Präventionsprojekt „Skipping Hearts – Seilspringen macht Schule“ initiiert, das in einem zweistufigen Konzept umgesetzt wird: einem Workshop und einem Materialpaket.

Kinder der 3. oder 4. Klassen können zusammen mit ihrer Lehrkraft an dem kostenlosen Einführungsworkshop teilnehmen. Die Anmeldung erfolgt unter: www.skippinghearts.de (Anmedlung Basic). Es ist jedoch zu beachten, dass eine Anmeldung pro Schule nur mit einer Klasse beziehungsweise maximal 30 Kindern möglich ist. Der Workshop wird in der eigenen Schule von einem Übungsleiter der Herzstiftung durchgeführt.

Zusätzlich wird jeder Schule einmalig ein kostenfreies Materialpaket angeboten. Auch hierfür ist eine Anmeldung unter www.skippinghearts.de (Anmeldung Champion) erforderlich. Das Materialpaket, bestehend aus einem Klassensatz Seilen, Schülertrainingsheften und weiteren Lehrmaterialien, soll Lehrer und Schulen dabei unterstützen das Projekt eigenständig zu multiplizieren und mit den Kindern längerfristig zu arbeiten. 

> Kinder- und Jugendsportspiele der Kreis- und Stadtsportbünde sowie Landes- und Kreisfachverbände M-V

Jedes Jahr führen die Kreis-/ Stadtsportbünde und Landes-/ Kreisfachverbände in Zusammenarbeit mit Sportvereinen in Mecklenburg-Vorpommern die Kinder- und Jugendsportspiele durch. Bitte infomieren Sie sich auf den Internetseiten unserer Mitgliedsorganisationen zu den jeweiligen Terminen und Austragungsorten.

Sportvereine im Ganztag LSB-Magazin 0420 S. 6-7

Gelungene Kooperation

KONTAKT

Sportjugend M-V im LSB M-V
Referentin Bew.förderung für Kinder/Jugendliche  
Katherina Kammlodt
Wittenburger Str. 116
19059 Schwerin

Tel.: 0385 - 7617648
E-Mail: k.kammlodt@lsb-mv.de

KONTAKT

Sportjugend M-V im LSB M-V
Sachbearbeiterin Kita-Schule-Sportverein
Grit Zähle
Wittenburger Str. 116
19059 Schwerin

Tel.: 0385 - 7617644
E-Mail: g.zaehle@lsb-mv.de